Seite drucken
Kitas Hemmingen

Pädagogische Konzeption

Kinder sind von Geburt an extrem neugierige, sensible sowie intelligente Wesen. Ein gewisser Forscherdrang ist ihnen angeboren.
Durch erkunden, entdecken oder erforschen, wird bei der Entwicklung der Kinder das freie, neugierige Entdecken der Welt oder zunächst einmal der näheren Umgebung mit allem was dazu gehört, angeregt. Hierzu wird eine sichere Bindung benötigt. Die Entwicklung der Kinder ist von Anfang an auf Beziehung angewiesen. Sie benötigen von ihren Bezugspersonen emotionale, nonverbale und verbale Anregungen und Reaktionen. Das Gefühl der Sicherheit regt das Kind an, zu vielfältigen Explorationen seiner Umwelt aufzubrechen.

Pädagogische Schwerpunkte

  • Jeder darf so sein, wie er ist! Stärken und Schwächen, dürfen gezeigt und gelebt werden.
  • Kinder sind soziale und empathische Wesen und möchten gesehen und gehört werden.
  • Der jahreszeitliche Rhythmus wird erlebt.
  • Selbständigkeit und Selbstbewusstsein wird gefördert, unterstützt durch den Lebenspraktischer Ansatz.
  • Unter Inklusion wird das Zusammenleben unterschiedlicher Kinder verstanden. Jeder kann und darf mitmachen.
  • Durch das Spielen lernen Kinder ganzheitlich. Wenn Kinder spielen, dann spielen sie mit allen Sinnesorganen und somit ist Spielen Lernen auf allen Ebenen. Kinder können sich nur aus sich selbst heraus entwickeln und entfalten.
  • Kinder erhalten Möglichkeiten und Freiräume zur Partizipation. Durch eine entwicklungsgerechte Gesprächs- und Beteiligungskultur ihre Kritik, Wünsche und Vorschläge äußern.
  • Die Kinder lernen ihre eigenen Gefühle verstehen und auszudrücken.
  • Gegenüber Tieren und der Natur soll ein Einfühlungsvermögen und Mitgefühl entwickelt werden sowie ein natürlichen Umgang mit älteren, kranken oder Menschen mit einer Behinderung.
  • Die Fantasie wird gestärkt.
  • Die Kinder dürfen verweilen, entspannen und in Ruhe sich weiter entwickeln.
  • Psychomotorische Elemente sind im Alltag eingebaut.
  • Sozialmedizinische Aspekte, wie z.B. das Körpergefühl und die Gesundheit begleiten den Alltag.
  • Erlebnispädagogische Ansätze kommen immer wieder zum Einsatz.
  • Alltagsintegrierte Sprachförderung findet von allen Mitarbeitern statt.
  • Die Nutzung von Plastik ist ein wichtiges Thema, welches immer wieder in Augenschein genommen wird.
  • Entscheidungen über altersentsprechende Themen werden soziokratisch beschlossen.
  • Die Kinder erlernen, wo sie sich Entspannung, Bewegung und Kraftquellen holen, um z.B. den Schulalltag zu meistern.
  • Das Lernen am Vorbild spielt eine große Rolle.
  • Dokumentationen, Beobachtungen und Portfolio sind ein ständiger Begleiter.
  • Für die kommenden Schulanfänger finden besondere Aktionen statt.
http://www.kitas-hemmingen.de//naturkita-buschpfad/paedagogik