Aktuelles: Gemeinde Hemmingen

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Marketing

Diese Technologien werden von Werbetreibenden verwendet, um Anzeigen zu schalten, die für Ihre Interessen relevant sind.

Facebook

Hierbei handelt es sich um ein Social Plug-In von Facebook, das die Einbindung von Facebook-Inhalten auf Websites von Drittanbietern ermöglicht.

Verarbeitungsunternehmen

Meta Platforms Ireland Ltd.
4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Dublin, D02X525, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Integration von Facebook-Funktionen
  • Werbung
  • Personalisierung
  • Optimierung
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • HTTP-Header
  • Browser-Informationen
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • Besuchte Websites
  • Nutzungsdaten
  • Facebook-Benutzer-ID
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Meta Platforms, Inc.
  • Meta Platforms Ireland Ltd.
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Kita Hemmingen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Aktuelles

Hauptbereich

Im KIFAZ waren die „Energiespardetektive“ auf Spurensuche

Artikel vom 23.06.2022

Am 07. und 08. Juni 2022 hatten unsere „Großen“ zwei Projektstunden zum Thema „Strom und Energie“.

Frau Wieder, von der Energieagentur LEA aus Ludwigsburg, kam zu Besuch und bildete die Kinder zu „Energiespardetektiven“ aus.

Zu Beginn wurde geklärt: „Was ist Energie?“ Die „Großen“ erklärten was sie unter Energie verstanden, z. B. wenn zwei Menschen ganz dicht stehen, dann elektrisieren sie. Weitere Fragen waren: „Was macht ihr mit Energie? Was macht ihr um Energie aufzutanken?“ Die Kinder hatten natürlich genaue Vorstellungen. Die Frage: Wofür braucht man Strom bzw. Energie? war von großer Bedeutung. Denn ohne Strom konnten keine Batterien geladen werden und sie konnten nicht mit dem „Monstertruck“ und dem „Elektro-Lego“ spielen. Noch eine Frage weckte ihre Neugier. Was ist ein Detektiv? Antworten waren auch hier sofort parat. Ein Detektiv hat eine Lupe, löst Rätsel und hat eigene Fußspuren.

Frau Wieder erklärte im Anschluss, 5 Aufgaben müssen gelöst werden, dann sind sie „Energiespardetektive“. Das war Ansporn genug und schon ging es los. Die „Großen“ warteten gespannt auf die erste Aufgabe. Es gab eine Geschichte von Rieke, ihrem kleinen Bruder Eliah und ihrem Hund Wattson. Die Kinder und Wattson wollten in den nächsten Ferien mit dem Zug, zu den Großeltern auf den Bauernhof fahren. Aber die Eltern erhielten die Stromrechnung und diese war sehr hoch ausgefallen. Da der Opa gerade zu Besuch war, hatte er eine Idee. Sie gingen gemeinsam, am späten Abend, in der Wohnung auf die Suche und entdeckten viele Sparmöglichkeiten. Am Ende der Geschichte waren unsere „Großen“ gefordert und durften erzählen, wo in der Wohnung von Rikes Familie die „diebischen Energiemäuse“ unterwegs waren. Die zukünftigen „Energiespardetektive“ deckten natürlich alles auf.

Es folgten weitere Aufgaben. Z.B. erfuhren die „Großen“ was für die Umwelt und unser Klima gut oder nicht so gut ist, Windräder oder Kernkraftwerke, Wasserräder, Solarzellen oder Braunkohlekraftwerke. Die Projektstunde endete mit einem spannenden Experiment. Die Kinder erzeugten Energie durch reiben eines Plastiklöffels an ihrer Kleidung und hielten den aufgeladenen Löffel über ein Salz/Pfeffer-Gemisch. Erstaunt guckten sie ihren Löffel an, denn es klebten kleine Teilchen an ihm. Die Kinder waren begeistert und freuten sich nun schon auf den nächsten Tag, denn sie mussten nur noch eine Aufgabe lösen und dann waren sie „Energiespardetektive“.

Die zweite Projektstunde begann am nächsten Tag. Die „Großen“ hatten an den Tagen zuvor schon eine Lupe gebastelt. Nun kam sie zum Einsatz. Frau Wieder erklärte den Kindern, dass sie jetzt im Kifaz nach den diebischen Energiesparmäusen Ausschau halten sollten. So gingen die Kinder nun von Raum zu Raum und entdeckten eine Einsparmöglichkeit nach der anderen. Lichtschalter, Kühlschrank, CD-Player, Fenster, Heizung und sogar der Wasserhahn erhielten einen Aufkleber mit der Energiemaus.

Ein interessantes und lehrreiches Projekt ging dem Ende entgegen. Zum Abschluss bekamen die „Großen“ ihre Urkunde „Für fleißige Energiespardetektive“ und für die Eltern einen Brief, inkl. Energiemausaufkleber, denn auch zu Hause ist die diebische Energiemaus bestimmt unterwegs.

Ihr Team vom Hemminger Kinder- und Familienzentrum

Infobereiche